Image

Kipptechnik der Superlative

GABLER M100 Thermoformmaschine

Mit der M100 Thermoformmaschine präsentiert GABLER Thermoform die nächste Generation der trim-in-place (TIP) Technologie. Das neue Flaggschiff eröffnet Dank seiner hohen Ausstoßleistung von bis zu 180.000 Standardbechern pro Stunde neue Möglichkeiten und bringt klare Vorteile in den Bereichen Produktion, Produktqualität und Automation.

Produktivität und Präzision vereint

Präzise trim-in-place Produktion

Die M100 Thermoformmaschine eignet sich hervorragend für die Großserienproduktion von Bechern. Sie kombiniert Formen und Stanzen in einem Produktionsschritt. Hier kommt es also nicht wie beim Post Trim Verfahren zu frei schwingenden Becher-Folienbahnen, welche neu zentriert werden müssen und die Produktqualität negativ beeinflussen. Zudem überzeugt die Thermoformmaschine mit innovativer Antriebstechnik sowie besonderer Standfestigkeit. Durch den Einsatz von Stahlguss verfügt sie über höchste Stabilität im Bereich der Formstation – ein besonders wichtiger Faktor bei der Produktion mit Polyethylenterephthalat (PET) und Polypropylen (PP) Folien.

Höchste Effizienz

In puncto Ausstoß, Maschinenstabilität und neuer Führungstechnik in der Formstation setzt GABLER Thermoform mit der M100 Thermoformmaschine einen Meilenstein. Die innovativen Neuerungen stehen für eine hohe Verfügbarkeit und setzen Maßstäbe in der Anlageneffizienz beim Thermoformen von Bechern und das bei um 50 % erhöhtem Ausstoß zu der bisher größten Kippanlage am Markt, auch aus dem Hause GABLER Thermoform.

Weniger Ausschuss

Die hohe Anlagenqualität und perfektionierte Steuerungstechnik steht für eine kontinuierlich hohe Produktionsleistung bei reduziertem Ausschuss. Im Vergleich zu bisher in diesen Stückzahlen eingesetzten Post Trim Linien ist die M100 klar überlegen. Neueste Vorstreckertechnologie, Formluftzufuhr und Werkzeugtechnik aber auch Abstapelung ermöglichen eine bessere Materialverteilung und bessere Folienausnutzung, wodurch der Rohmaterialverbrauch um bis zu 20% reduziert werden kann - mit der Sie bares Geld sparen!

Einfache Automatisierung

Da GABLER Thermoform mit der M100 Thermoformmaschine hohe Stückzahlen realisiert, ist die Integration von automatisierten Vorgängen wie Stapeln, Schlauchbeuteln und Kartonieren ein Muss und leicht integrierbar. Die Verlinkung mit hauseigenen Systemen oder am Markt verfügbaren Automationslösungen gewährleisten den Kunden einen hohen Automationsgrad und flexible Lösungen, die die Fertigung auf ein höheres Niveau heben. 

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zur M100 Thermoformmaschine?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tel: +49 (0) 451 3109-0

> Kontaktieren Sie uns

Ihr Mehrwert im Überblick

  • Höchste Ausstoßleistung und Produktqualität und eine erhebliche Reduktion des Ausschuss
  • Kontinuierlich hohe Produktionsleistung bei gleichzeitig verringertem Energieverbrauch
  • Hohe Effizienz und Präzision bei zugleich weniger Materialverbrauch und geringeren Personalkosten
  • Hohe Produktivität dank innovativer, einfacher Bedienkonzepte
  • Die Produktqualität in Bezug auf Materialverteilung, Präzision in der Ausformung ist auf höchstem Niveau
  • Reibungslose Prozesse in der Weiterverarbeitung helfen dabei, den Personalbedarf an der Linie zu senken

Clever konstruiert

Technische Features der M100

Maximaler Output

Die M100 Thermoformmaschine von GABLER Thermoform eröffnet eine neue Ära der trim-in-place (TIP) Technologie. Die M100 verbindet mit ihrer hohen Ausstoßleistung von bis zu 180.000 Standardbechern pro Stunde High-Tech und höchste Präzision bei gleichzeitig verringertem Energieverbrauch. 

Image

Reverse-Stacker Automatisierung

Die Stapelung aller Produkte erfolgt über den vielfach bewährten Wendeplattenstapler und führt die Artikel sicher zu einer nachgeschalteten Automatisierung. Stabilität, Präzision und Passgenauigkeit ist das Produktionsergebnis der High Tech Form- und Stanzmechanismen. Durch bessere Materialverteilung wird der Rohmaterialverbrauch um bis zu 20 Prozent gesenkt – und dies ohne negative Auswirkungen auf Haptik oder Top Load.

Image

Bedienerfreundliches HMI Touchscreen

Eine neue Sensorik, die alle Betriebszustände während der Produktion überwacht, gewährleistet eine sehr hohe Verfügbarkeit. Das schon in der letzten M-line Serie genutzte Bedienkonzept mit HMI Touchscreen wurde weiterentwickelt. Die neue Generation stellt eine sichere Verknüpfung mit vor- und nach­geschalteten Komponenten sicher.

Image