M100 – Kipptechnik der Superlative

GABLER präsentiert neue trim-in-place Maschine mit bis zu 50 Prozent mehr Ausstoß

Mit der M100 präsentiert GABLER Thermoform die nächste Generation der trim-in-place (TIP) Technologie. Das neue Flaggschiff eröffnet Dank seiner hohen Ausstoßleistung von bis zu 180.000 Standardbechern pro Stunde neue Möglichkeiten und bringt klare Vorteile in den Bereichen Produktion, Produktqualität und Automation.

Live zu sehen ist die M100 u.a. auf der aktuellen Messe NPE in Orlando. Aus gutem Grund: „Gerade in den USA kann die trim-in-place Technologie nur voll ausspielen, wenn die Ausstoßleistung groß ist. In der Vergangenheit war das vor allem für Großserien nicht immer gegeben. Wir sind stolz darauf, nun auch in diesem Bereich Spitzenwerte zu liefern und die TIP-Technologie und ihre Vorteile für viele Produzenten zugänglich zu machen“, so Carsten Stöver, Vertriebsleiter bei GABLER Thermoform. „Die M100 verbindet High-Tech und höchste Leistung bei gleichzeitig verringertem Energieverbrauch. Damit setzen wir erneut Maßstäbe in Sachen Auslegung und Ausstoßleistung.“

M100: Präzise trim-in-place Produktion mit hoher Leistung und wenig Ausschuss

Die M100 eignet sich hervorragend für die Großserienproduktion von Bechern. Sie kombiniert Formen und Stanzen in einem Produktionsschritt. Hier kommt es also nicht wie beim post-trim Verfahren zu frei schwingenden Becher-Folien-Bahnen und zu sehr schnell zu taktenden Stanz- und Stapelvorgängen. Die M100 arbeitet daher äußerst präzise. Zudem überzeugt die Maschine mit innovativer Antriebstechnik sowie besonderer Standfestigkeit. Durch den Einsatz von Stahlguss verfügt sie über höchste Stabilität im Bereich der Formstation – ein besonders wichtiger Faktor bei der Produktion mit Polypropylen (PP).

„Die effektive Taktung der M100 ermöglicht eine kontinuierlich hohe Produktionsleistung“, bestätigt Carsten Stöver, Vertriebsleiter bei GABLER Thermoform. „Hier erreicht das trim-in-place Verfahren in der M100 jetzt eine ähnliche Ausstoßleistung wie die post-trim Methode. Die M100 produziert bis zu 180.000 Standardtrinkbecher pro Stunde und ist somit in ihrem Feld konkurrenzlos die Maschine mit den höchsten Leistungen.“

M100: Hohe Produktqualität bei reduziertem Materialverbrauch

Auch in puncto Produktqualität setzt GABLER Thermoform mit der M100 einen Meilenstein. Die damit produzierten Becher sind präzise geformt, äußerst stabil und passgenau.

Ein weiterer Vorteil: Durch bessere Materialverteilung wird der Rohmaterialverbrauch um bis zu 20 Prozent gesenkt – und dies ohne negative Auswirkungen auf Haptik oder Top Load.

„GABLER Thermoform war es besonders wichtig, neben erhöhter Produktionsleistung auch eine optimale Produktqualität zu bieten“, bestätigt Carsten Stöver. „Unsere Kunden legen nicht nur Wert auf Quantität. Sie benötigen Top-Produkte, damit ein reibungsloser Prozess in der Weiterverarbeitung sowie ein zufriedenstellendes Endergebnis garantiert sind.“

Personalkosten senken und Personalmangel ausgleichen

Mehr Effizienz und Produktivität verspricht die M100 auch bei der Weiterverarbeitung der geformten Becher. „Da wir mit der M100 hohe Mengen in einer getakteten Linie fahren, ist die Integration von automatisierten Vorgängen wie Stapeln, Schlauchbeuteln und Kartonieren ein Leichtes,“ erklärt Carsten Stöver das Prinzip.

Aufgrund der einfachen Automatisierungs-Integration hilft die M100 dabei, Personalbedarf an der Linie zu senken. „Die Produktion mit der M100 verringert die Personalkosten“, bestätigt auch Gary Sowden, Sales Director North America bei GABLER Thermoform. Eine Beispielrechnung: Während bei einer Großproduktion beim post-trim Verfahren schnell 5 – 6 Arbeitskräfte für das Zusammenführen der Logistik eingesetzt werden müssen, benötigt man mit der M100 meist nur noch zwei Personen für das Produkthandling. Gleichzeitig ist dies gerade in den USA eine ideale Lösung für den zunehmenden Personalmangel.“

M100: Präsentation auf der NPE 2018 in Florida

Wer die Kipptechnik der Superlative live erleben möchte, sollte die NPE 2018 in Florida besuchen. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeit eines Messebesuchs oder lassen Sie sich rund um die M100 beraten!